Haus

Wir bauen mit Roth Massivhaus

Hurra, die Unterschrift auf dem Papier ist noch ganz frisch und wir sind jetzt endlich auf einen Bauträger festgelegt. Wir können nun unsere ganze Energie auf das Wesentliche kanalisieren. Wir haben außerdem ein Gefühl für den Zeitrahmen, in dem das Haus dann gebaut werden soll. In diesem Artikel möchten hier nochmal zusammenfassen, was uns bei der Wahl des Bauträgers wichtig war und warum wir uns für welche Komponenten entschieden haben.

Im letzten Artikel haben wir bereits angedeutet, dass uns der Vergleich nicht leicht fiel. Schlussendlich haben wir uns nun allerdings für die Villa Modena von Roth Massivhaus entschieden, weil uns Preis/Leistung am meisten überzeugt haben. Zudem war unser Ansprechpartner immer schnell zu sprechen und hat sich auch für unsere Änderungen an Leistungen und Vertragsklauseln eingesetzt.

Tasche mit unseren Vertragsunterlagen

Gründe für die Entscheidung:

  • Das detaillierte Angebot – Da kann sich die Konkurrenz noch eine Menge abgucken. Zwei Stichpunkte mit “Erweiterungen zum Basishaus” und dann ein Endpreis hinzuschreiben ist deutlich zu wenig, wenn man gerade die finanziell wichtigste Entscheidung seines Lebens trifft. Und dennoch muss man bei den meisten anderen 10 mal konkret nachfragen, was man eigentlich bekommt. Bei Roth war es eine 6-seitige Leistungsaufstellung.
  • Referenzen – Wir kennen persönlich 3 Familien, die mit Roth bauen oder gebaut haben. Natürlich lief dort auch nicht alles rund und wir bilden uns nicht ein, dass mit irgendeinem Bauträger alles perfekt ist. Aber so kennt man die empfindlichen Phasen und kann selbst das beste draus machen. Und unterm Strich sind alle 3 Familien zufrieden 😉
  • Mangel an seriösen Alternativen – Ja, ernsthaft. Wir haben bereits in einem vorigen Beitrag erwähnt, dass wir kaum Rückmeldungen erhalten haben auf unsere Anfragen. Und wenn man einen lokalen Partner sucht, der mit einem seriösen Vertriebsteam und einer guten Reputation daherkommt, dann wurde es für uns gefühlt schon dünn. Stichwort “Diesen Preis kann ich Ihnen nur noch diese Woche geben” oder “Den Vertrag können Sie nicht mit nach Hause nehmen”. Sowas ist uns bei Roth nicht passiert und wir wurden nie zum Abschluss gedrängt.
  • Modulare Expertise – Damit meine ich, dass Roth sich seine Partner sehr gut zurechtgelegt hat. Auf dem Bauherreninformationstag konnten Vorträge von Heizung über Baugesundheit bis zum Smart Home realisiert werden. Man bekommt das Gefühl, dass ihre Standardauswahl sehr gut integriert daher kommt. Es ist nicht so, dass wir Roth kein Abweichen vom Standard zutrauen (z.B. KNX statt Loxone), aber der Informationsfluss vor Vertragsunterschrift ist bei Unbekanntem natürlich erstmal zäher. Wir haben uns daher aber für die “Roth-Auswahl” entschieden.
  • Gesamtpaket – Unterm Strich war neben der Transparenz und dem unkomplizierten Austausch mit Roth auch der Gesamtpreis in Ordnung. Wir haben es oben schon angedeutet, dass Preis/Leistung für unser Empfinden stimmt

Und auf welche Bestandteile im Haus haben wir wert gelegt? Da man idealerweise nur einmal baut haben wir uns den Umfang unseres Vorhabens lang überlegt. Man könnte jetzt einen eigenen Beitrag zur Kellerfrage schreiben, aber dieser hat es aufgrund des gewaltigen Dachbodens und der 170qm Wohnfläche dann aus Preisgründen nicht auf die Liste geschafft.

Wichtigste Features in unserem Roth Massivhaus:

  • Massivbauweise mit Porotonziegel
  • Rohbauerhöhung um 12,5cm auf 2,87m
  • Sole/Wasser Wärmepumpe
  • Kamin
  • Gemauerte Doppelgarage
  • Loxone Smart Home (Beleuchtung + Rolladen + ggf. Fensterüberwachung)
  • Diverser Sicherheits Schnick-schnack

Wir werden uns nun mit einigen Themen etwas genauer beschäftigen müssen. Neben der Küchenplanung steht im Januar dann auch noch die Finanzierung an, die wir spätestens dann parat haben müssen, wenn der Bauantrag durch ist. Hierfür stehen wir bereits mit Michael Keller von “Dr. Klein” in Kontakt. Ein Beitrag dazu folgt 😉

Frohe Weihnachten!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.